Startseite

Blasenkrebs - Diagnose und Stadien

Verschiedene Methoden zur Diagnose von Blasenkrebs

Um die Ursache der Symptome zu klären, fragt der Arzt den Patienten nach seiner Krankengeschichte und führt eine körperliche Untersuchung durch. Zur körperlichen Untersuchung gehört auch eine rektale oder vaginale Untersuchung, bei der der Arzt feststellen kann, ob ein Tumor im Bereich der Blase tastbar ist. Außerdem werden Urinproben in ein Labor geschickt und dort auf Blut und Krebszellen untersucht.

Manchmal verwendet der Arzt ein Instrument, mit dem er die Harnblase direkt einsehen kann. Diese Untersuchung heißt Zystoskopie (Blasenspiegelung). Sie kann unter lokaler oder allgemeiner Betäubung durchgeführt werden. Der Arzt führt durch die Harnröhre eine dünne, beleuchtete Röhre ( Zystoskop) in die Harnblase ein, um die Innenwand der Harnblase zu untersuchen. Durch das Zystoskop können auch Gewebeproben entnommen werden, die dann von einem Pathologen unter einem Mikroskop untersucht werden. Blasenkrebs kann im Rahmen dieses einen Eingriffs diagnostiziert und behandelt werden, wenn dabei das gesamte Krebsgewebe auf einmal entfernt wird.

Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.