Startseite

Die Prostata

Wo entsteht Prostatakrebs?

Die Prostata, auch Vorsteherdrüse genannt, ist eine männliche Geschlechtsdrüse. Sie produziert ein Sekret, das Bestandteil der Samenflüssigkeit ist. Die etwa walnussgroße Drüse befindet sich unterhalb der Harnblase und vor dem Enddarm (Rektum). Sie umschließt den oberen Teil der Harnröhre (Urethra), über die der Harn aus der Blase abgeführt wird. Bei einer Prostatavergrößerung kann der Urin nur verlangsamt bzw. gar nicht mehr abfließen.

Die Aktivität der Prostata wird über männliche Hormone gesteuert. Das bedeutendste männliche Hormon ist das Testosteron, das vorwiegend in den Hoden (Testes), zu einem kleinen Teil aber auch in den Nebennieren gebildet wird.



Meldung von Nebenwirkungen

Nebenwirkungen im Zusammenhang mit unseren Arzneimitteln können Sie auf verschiedenen Wegen an uns melden:

Für die Meldung von Nebenwirkungen außerhalb der Geschäftszeiten erreichen Sie uns unter 02065 256 1665.

In medizinischen Notfällen bitten wir Patienten sich umgehend an einen Arzt oder den ärztlichen Notdienst zu wenden.